• Deutsches Ledermuseum
    Die weltweit einmalige Sammlung des Deutschen Ledermuseums in Offenbach umfasst bis heute über 30.000 Objekte aus allen Kulturen und Epochen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Lassen Sie sich faszinieren von einzigartigen historischen Exponaten aus über sechs Jahrtausenden und fünf Kontinenten.

  • Wetterpark
    Alle reden vom Wetter, aber wissen Sie wie Hagelschauer oder Stürme entstehen und wie man sie sogar vorhersagt? Antworten auf solche und änliche Fragen können Spaziergänger im Wetterpark am Buchhügel finden. Der Wetterpark bietet sowohl Erholung als auch Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Entdecken Sie mit Offenbach am Main den Hauptsitz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und somit die Wetterstadt Deutschlands.

  • Capitol
    Ob Theater oder Konzert, Gala oder Comedy: Das Capitol Theater in Offenbach macht ihren Aufenthalt, mit seinem historischen Ambiente und dem einzigartigen Flair mitten im Rhein-Main-Gebiet, zu einem unvergesslichen Erlebnis.

  • Klingspor Museum
    Das Klingspor Museum in Offenbach am Main ist ein Sammlungs- und Ausstellungsort der internationalen Buch- und Schriftkunst des 20. sowie 21. Jahrhunderts.

  • Isenburger Schloss
    Nahe dem Mainufer befindet sich das Isenburger Schloss. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wählte das Grafengeschlecht Isenburg Offenbach als Residenz und Sitz seiner Landesverwaltung. 

  • Wilhelmsplatz und Wochenmarkt
    Erleben Sie das quirlige Markttreiben auf dem historischen Wilhelmsplatz in Offenbach. Genießen Sie internationale Köstlichkeiten in einem der zahlreichen Restaurants und entspannen Sie sich bei einem abendlichen Gläschen Wein.

  • Büsingpalais und Büsingpark
    Der Büsingpark lädt mit üppigem Grün und gepflegten Blumenbeeten zum gemütlichen Verweilen auf einer der vielen Parkbänke ein. Alte Erinnerungsstücke treffen dort auf neue Elemente und durch die unmittelbare Nähe zum herrschaftlichen Büsing-Palais fühlt man sich wie in einer anderen Zeit. 

  • Fun Forest - Kletterpark Offenbach
    Erleben Sie den perfekten Abenteuer-Ausflug und erklimmen Sie luftige Höhen. Von den zahlreichen Einsteigerparcous über die Riesenrutsche bis hin zu den Profi-Parcours - hier findet jeder seine Herausforderung bei höchster Sicherheit.


  • Römerberg
    Weltberühmt und unverkennbar frankfurterisch zeichnet sich die Silhouette des Römers ab. Hier hat der Rat der Stadt seit dem 15. Jahrhundert seinen Sitz, er gab dem Platz den Namen. Der Römerberg, ehemals Samstagsberg genannt, diente seit dem 9. Jahrhundert für Märkte und Messen, Turniere und Feste, als Richtplatz und Ort von Kaiserwahlen und –krönungen. 

  • Das neue Stadtviertel - DomRömer

    Mitten im Herzen Frankfurts entsteht das DomRömer-Quartier und bringt frisches Leben in den geschichtsträchtigen Stadtkern. Historische Gassen, romantische Plätze, malerische Höfe und prächtige Patrizierhäuser: Bis zur Zerstörung im Zweiten Weltkrieg hatte sich Frankfurt Strukturen einer über Jahrhunderte gewachsenen Altstadt bewahrt. Das bunte Leben und Treiben in Kneipen, Läden und Handwerksbetrieben lockte schon damals viele Besucher in das Viertel zwischen Dom und Römer. Die Stadt Frankfurt holt dieses besondere Lebensgefühl im September 2018 mit einer feierlichen Eröffnung zurück in das Herz Frankfurts.

  • Goethehaus

    Hier wurde Johann Wolfgang Goethe am 28. August 1749 "mit dem Glockenschlage zwölf" geboren, hier wuchs er bei seinen Eltern Johann Caspar und Catharina Elisabeth, zusammen mit seiner Schwester Cornelia auf. Entdecken Sie dies bei einem Rundgang - Stockwerk für Stockwerk - durch Goethes Elternhaus. 

  • Kaiserdom St. Bartholomäus
    Der Ausgangspunkt zu einem historischen Stadtbummel beginnt am St. Bartholomäus-Dom. Sie können ihn nicht verfehlen! :) Seine Anfänge gehen bis auf das Jahr 852 zurück. Zehn Kaiser bekamen hier zwischen 1562 und 1792 die Krone aufgesetzt. Einen Panoramablick über die Stadt Frankfurt bietet ferner die Aussichtsplattform des Doms. 

  • Palmengarten Frankfurt
    Entdecken und erleben Sie im Palmengarten Frankfurt ein Stückchen Natur aus anderen Ländern. Neben einer Vielzahl von Palmen prägen Riesenstauden wie z. B. Bananen, aber auch Baumfarne und vor allem zahlreiche Blattschmuckpflanzen aus tropischen und subtropischen Ländern, das Bild. 

  • Museumsufer
    Das Frankfurter Museumsufer ist einer der bedeutendsten Standorte für Museen in Deutschland und Europa. Auf beiden Seiten des Mains reihen sich 15 Ausstellungshäuser wie auf einer Perlenschnur aneinander wie zum Beispiel das Städel Museum. Besonderes Highlight ist das jährlich im August stattfindende Museumsuferfest.

  • Zoo-Frankfurt
    Getreu seinem Leitspruch "Tiere erleben - Natur bewahren" bietet der Zoo Frankfurt seinen Besucherinnen und Besuchern ein authentisches Tiererlebnis und engagiert sich für den Natur- und Artenschutz.

  • Alte Oper Frankfurt
    Einzigartige Kulisse, bewegte Geschichte und zentrale Lage: Nicht nur Konzertbesucher, auch Veranstalter von Bällen und Banketten wissen das ganz Besondere, aus dem Spannungsfeld von Tradition und Moderne resultierende Ambiente des Hauses zu schätzen. So hat sich die Alte Oper Frankfurt mit maßgeschneiderten Veranstaltungskonzepten längst weit über die Grenzen des Rhein-Main-Gebietes hinaus einen Namen gemacht. 

  • Frankfurts höchster Aussichtspunkt - der Main Tower
    Als einziges Hochhaus Frankfurts lädt es Besucher auf eine in 200 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform ein, die Stadt mit Ihrer einzigartigen Skyline von oben zu entdecken. Ein Highlight für jeden Frankfurt-Entdecker!

  • Paulskirche
    1833 geweiht, wurde die Kirche 1848 zum Sitz der ersten deutschen Nationalversammlung, auf deren Entwürfen das heutige Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschlands fußt. Gegenwärtig finden dort Preisverleihungen sowie politische und kulturelle Veranstaltungen statt.

  • Ebbelwei-Express
    Es gibt viele Möglichkeiten, Frankfurt zu erkunden und zu entdecken – die Fahrt im Ebbelwei-Expreß ist sicher eine der urigsten. Die Bahn bietet neben einer erstklassigen Aussicht auf die Frankfurter Sehenswürdigkeiten auch noch Frankfurter Spezialitäten in geselliger Runde.

  • Alt - Sachsenhausen
    In alte Zeiten versetzt fühlen sich Frankfurts Gäste in den schmalen Sträßchen und kleinen Plätzen mit Kopfsteinpflaster, Fachwerkhäusern und Brunnen. Auf langen Bänken an Holztischen trinkt man hier sein „Stöffche“ aus dem „Gerippten“, das heißt seinen Apfelwein aus dem gerippten Apfelweinglas. Dazu gibt es Frankfurter Spezialitäten wie Rindfleisch mit Grüner Soße, Handkäs oder eine Brezel „über die Gass“ vom Brezelmann.

  • Main Schiffahrt
    Wer die Frankfurter Skyline und die nähere Umgebung mal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten möchte, kann dies von einem der Ausflugsschiffe auf dem Main tun. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre auf der Schifffahrt mit dem besten Blick auf Deutschlands imposanteste Skyline.

  • Europäische Zentralbank
    Warum sind stabile Preise wichtig? Wie stellt die EZB sicher, dass Banken bei der Steuerung ihrer Risiken umsichtig agieren? Was sind die größten Errungenschaften Europas? Die Antwort auf diese und viele weitere Fragen gibt es im Besucherzentrum der EZB.

  • Taunustherme
    Für eine optimale körperliche Erholung und geistige Entspannung bedarf es einer inspirierenden, anmutigen Umwelt. Die natürliche Atmosphäre der Taunus Therme ist eine Alternative zur Hektik und zum gewohnten Stress des Alltags.

  • Mainradweg
    Der Main-Radweg bietet entspannten Tourenspaß von den Quellen des Roten bzw. Weißen Mains bis zu seiner Mündung in den Rhein. Die ständig wechselnden Landschaftsbilder, die vielfältigen Kunst- und Kulturentdeckungen am Wegesrand und die sanfte Streckenführung machen die knapp 600 Kilometer lange Strecke zum Genuss-Radweg par Excellence.

  • Eltville am Rhein
    Nicht von ungefähr wird Eltville seit Jahrhunderten als Sekt- und Weinstadt geschätzt. Der Erbacher Marcobrunn gehört zu den bekanntesten und teuersten Weißweinlagen, die Sekte von Schloß Vaux und MM sind weltweit beliebt und die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Eltviller Winzer, Gutsausschänken und Straußwirtschaften lockt jährlich viele Gäste an den Rhein. 

  • Rhein-Main-Therme
    Rasante Rutschen, Wildwasserkreisel, oder spritzige Fontänen. Ob alt oder jung, ob in der Thermenwelt oder im großzügigen Außenbecken - Wasserratten erholen sich am besten mit ganz viel Spaß. Überzeugen Sie sich und gönnen Sie sich einen entspannenden Tag in der Rhein-Main-Therme. 

  • Römerkastell Saalburg
    SALVE - Willkommen! So mag es geklungen haben, als vor 2.000 Jahren die römischen Soldaten nach langem Marsch mit schwerem Gepäck im Kastell auf der Saalburg ankamen. Heute öffnet sich das Haupttor, die Porta Praetoria, für alle Gäste, die auf den Spuren der Römer eine Zeitreise unternehmen.

  • Burg Friedberg
    Der Friedberger Burgberg, der in seiner 2000jährigen Geschichte die Heimat von Römern, Rittern und Großherzöge war, präsentiert sich heute als eine der größten Burganlagen im deutschen Sprachraum. Auf insgesamt 39.000 Quadratmeter Fläche ist der Besuch der Anlage ein Streifzug durch die Geschichte. 

  • Vogelfrei auf dem Spessartweg - Wandern im Rhein-Main-Gebiet
    Du musst für eine Weile untertauchen? Mach's den Räubern gleich, schüttle die Zivilisation ab und verschwinde im märchenhaften Spessart. Direkt vor der Haustür der Rhein-Main-Region findest du Zuflucht in diesen düsteren Wäldern, die schon vor hunderten Jahren ein Rückzugsort für allerhand Vogelfreie, Räuber und Diebe waren.
Facebook Button Youtube Button Follow us on Twitter
Best Western Macrander Hotel Frankfurt/Kaiserlei
Hotelgesellschaft Offenbach mbH
Strahlenberger Straße 12
63067 Offenbach/Main
Tel.: +49 (0) 69 153 400 0
Fax:  +49 (0) 69 153 400 400

SD3CBWWSBKWidgetToocanNestedComponent
8,2
8,2